Mittwoch | 14. Februar 2018 | 20:00 Uhr

Monet Bläserquintett

 

Die Musiker des Monet Bläserquintetts Anissa Baniahmad, Johanna Stier, Nemorino Scheliga, Marc Gruber und Theo Plath sind alle Preis- träger nationaler so- wie internationaler Wettbewerbe und spielen in bedeutenden deutschen Orchestern. Als gefragte Kammermusiker und Solisten sind sie regelmäßig zu Gast bei internationalen Festivals und spielen mit bedeutenden deutschen Klangkörpern wie der Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz und den Dortmunder Philharmonikern. Das Monet Bläserquintett ist in den kommenden Spielzeiten Stipendiat der Villa Musica Rheinland-Pfalz, außerdem sind alle Mitglieder Stipendiaten der Mozartgesellschaft Dortmund. Im Rahmen des Deutschen Musikwettbewerbs 2016 wurde das Quintett mit einem Stipendium ausgezeichnet und damit einhergehend in die "61. Bundesauswahl Konzert Junger Künstler" aufgenommen.

 

'Urkraft Rhythmik'

György Ligeti: 6 Bagatellen

Charles Lefèbvre: Suite op. 57

Detlev Glanert: 5 Chansons

Franz Danzi: Bläserquintett B-Dur op. 56 Nr.1

Jean Françaix: Quintett Nr. 1