4. Kammerkonzert
Samstag | 14. Januar 2017 | 20:00 Uhr
Rhein-Mosel-Halle
VISION STRING QUARTET

Das 2012 gegründete vision string quartet aus Berlin hat neben der klassischen, konventionellen Literatur stilübergreifend Eigenkompositionen und Arrangements der neueren Musikformen im Repertoire. Besondere Spieltechniken, komplexe Rhythmen, Harmonien, Improvisationen und Klangfarben, die in modernen Genres verlangt werden, lassen das Ensemble auch die klassische Musik sehr vielseitig interpretieren.

Ebenso vielseitig reichen die Konzertformate des jungen Quartetts von klassischen Konzertsälen wie dem Gewandhaus Leipzig über Musikfestivals wie dem Rheingau Musik Festival, Ballettkooperationen beim Heidelberger Frühling unter John Neumeier bis hin zu Klanginstallationen beim 360-Grad-S Streichquartettfest bei den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern und Radioproduktionen im SWR. Im Januar 2016 gewann das Quartett beim Felix Mendelssohn Bartholdy Wettbewerb in Berlin den 1. Preis sowie alle Sonderpreise: Indiz für die steile Karriere des jungen Quartetts, das sein gesamtes Programm auswendig vorträgt.

Programm:

L. van Beethoven: Streichquartett f-Moll op. 95

C. Debussy: Streichquartett g-Moll op. 10

F. Schubert: Streichquartett d-Moll D 810 'Der Tod und das Mädchen'