2. Kammerkonzert
Mittwoch | 16. November 2016 | 20:00 Uhr
Rhein-Mosel-Halle
KLAVIERDUO MONA & RICA BARD

Vier Hände, zwei Schwestern, ein Puls: „Mona & Rica Bard sind bis in die kleinste Fingerspitze aufeinander eingespielt, ein Klavierduo der Extraklasse auf dem Niveau von Katia & Marielle Labeque oder dem der Zwillinge Pekinel.“ (Philipp Cavert, NDR KULTUR).

Umfangreiche Konzertverpflichtungen führten die Künstlerinnen durch Europa, nach Asien und in die USA sowie zu renommierten Festivals: Festspiele Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein Musik Festival, NCPA May Festival (Peking), Chicago Piano Duo Festival u. a. Die künstlerische Vielseitigkeit des Duos wird durch zahlreiche Konzertmitschnitte, Rundfunk- und Fernsehaufnahmen dokumentiert. Ende 2012 erschien PAS DE DEUX, die von der internationalen Presse viel beachtete Debüt-CD des Klavierduos mit französischer Musik. Im April 2015 folgte das zweite Album: die Konzerte für zwei Klaviere und Orchester von Francis Poulenc und Jean Françaix.

Programm:

W. A. Mozart: Sonate C-Dur für Klavier zu 4 Händen KV 521

F. Schubert: Vier Polonaisen D 599 op.75

F. Schubert: Fantasie f-Moll D 940 op. posth. 103

F. Poulenc: Sonate für Klavier zu vier Händen

M. Ravel: Rapsodie espagnole