Montag | 23. Oktober 2017 | 20:00 Uhr

ELIOT QUARTETT

 

2014 gegründet, studieren die vier jungen Künstler des Eliot Quartetts Master im Studiengang Streicherkammermusik an der HfMDK Frankfurt/M. bei Prof. Hubert Buchberger sowie an der Escuela Superior de Musica Madrid bei Prof. Günther Pichler. Auf den Gewinn des Wettbewerbs der Polytechnischen Gesellschaft Frankfurt/M. 2014 folgte 2016 der 3. Preis im Fach Streichquartett beim Felix-Mendelssohn-Bartholdy-Hochschulwettbewerb in Berlin sowie der 2. Preis beim Internationalen Streichquartett-Wettbewerb der Irene Steels-Wilsing Stiftung in Berlin. 2016 war das Quartett im Rahmen der Kammermusikwoche der Thüringischen Sommerakademie auch als 'Quartett in Residence' zu Gast.

Das Eliot Quartett benennt sich nach dem amerikanischen Schriftsteller T. S. Eliot, der sich von den innovativen späten Streichquartetten Beethovens zu seinem letzten großen poetischen Werk 'Four Quartets' inspirieren ließ.

 

Wolfgang Amadeus Mozart: Streichquartett Nr. 21, D-Dur, KV 575

Anton Webern: Fünf Sätze für Streichquartett op. 5

Ludwig van Beethoven: Streichquartett Nr. 15, a-Moll op. 132